Erfahrung & Kompetenz

Deutsche Akademie für Gerontopsychiatrie und -psychotherapie

 

Im Rahmen des DGGPP-Kongresses 2017

Basiskurs: Psychotherapie mit Älteren

am Donnerstag, den 11. Mai 2017, 9:00-17:00 Uhr

im Haus der Technik, Hollestr. 1, 45127 Essen

 

Psychisch kranke ältere Menschen werden weiterhin unzureichend versorgt. Insbesondere psychotherapeutische Angebote erreichen ältere Menschen nicht. Dabei ist Psychotherapie auch bei Älteren wirksam. Fehlende medikamententoxische Nebenwirkungen lassen psychotherapeutische Maßnahmen bei vielen Älteren sogar als Therapie 1. Wahl erscheinen.

Der Basiskurs Psychotherapie mit Älteren gibt einen Überblick über allgemeine Prinzipien. Er greift einzelne Brennpunkte wie die Psychotherapie bei Depression und Suizidalität und bei Älteren mit kognitiver Beeinträchtigung sowie die Beratung und Psychotherapie bei Angehörigen psychisch kranker Älterer heraus. Er will Mut machen, älteren psychisch Kranken sehr viel häufiger als bisher ein psychotherapeutisches Angebot zu machen, und er will dazu beitragen, etwaige eigene Vorbehalte zu reflektieren und abzubauen.

Angesprochen fühlen sollten sich Ärzte, Psychologen und Psychotherapeuten sowie all jene, die mit psychisch kranken älteren Menschen arbeiten, wie Pflegekräfte, Sozialarbeiter, Ergotherapeuten.

Als in das Thema einführende Literatur empfiehlt sich:

Supprian T, Hauke C (Hrsg.) Störungsspezifische Psychotherapie im Alter. Schattauer, Stuttgart 2017

Heuft G, Kruse A, Radebold H: Lehrbuch der Gerontopsychosomatik und Alterspsychotherapie. 2. Auflage. Reinhardt, München 2006.

Zeitschrift "Psychotherapie im Alter", Psychosozial-Verlag. Erscheint 4 x / Jahr

 
09:00

Begrüßung, Vorstellung, kurze Eingangsrunde (persönl. Bezug zum Thema / Erwartungen)
     
10:00 Grundlagen der Psychotherapie bei Älteren Dr. med. Beate Baumgarte
     
11:15 Kaffeepause  
     
11:30 Psychotherapie bei Depression und Suizidalität im Alter Prof. Dr. med. Tillmann Supprian
     
12:45 Mittagspause  
     
13:45

Psychotherapie bei Patienten mit kognitiver Beeinträchtigung (Demenz, Alters-Depression)

Dr. med. Claus Wächtler

     
15:00 Kaffeepause  
     
15:15 Beratung und Psychotherapie bei Angehörigen Prof. Dr. phil. Dr. med. Rolf D. Hirsch
     
16:30 Abschließende Diskussion / Reflektion / Evaluation  
     
17:00 Ende  
 

-> Anmeldeformular

Anmeldungen werden in der Reihenfolge des Eingangs berücksichtigt.

 

Die Teilnahmegebühr beträgt € 95, inkl. Pausenverpflegung (Kaffee, Wasser, Obst)

Die Teilnehmerzahl ist begrenzt. Wir empfehlen daher eine rechtzeitige Anmeldung.

Die Veranstaltung wird bei der Ärztekammer Nordrhein zur Zertifizierung angemeldet.

 

Referenten

Dr. med. Beate Baumgarte
Vorstandsmitglied der Deutschen Gesellschaft für Gerontopsychiatrie und –psychotherapie e.V., Gummersbach

Prof. Dr. phil. Dr. med. Rolf D. Hirsch
Präsident der Deutschen Akademie für Gerontopsychiatrie und –psychotherapie e.V., Bonn

Prof. Dr. med. Tillmann Supprian
Vorstandsmitglied der Deutschen Gesellschaft für Gerontopsychiatrie und –psychotherapie e.V., Düsseldorf

Dr. med. Claus Wächtler
Vizepräsident der Deutschen Akademie für Gerontopsychiatrie und –psychotherapie e.V., Hamburg

 

zurück zur Kongress-Webseite

zurück zur Akademie-Webseite

 

 

Letzte Änderung am 27.02.2017 9:51
Copyright © 2005, DGGPP e.V. Alle Rechte vorbehalten.